Non-Governmental Organizations

Wertschöpfung durch Wertschätzung

In vielen Teilen der Gesellschaft findet mittelfristig zunehmend ein Wertewandel statt. Das führt dazu, daß auf die bereits bestehenden NGOs, welche z.B. in den Bereichen Soziales, Umwelt- und Naturschutz, Kultur, Bildung und Freizeit tätig sind, neue Herausforderungen zukommen. Der demographische Wandel und die damit einhergehende Änderung in der Erwartungshaltung von ehrenamtlichen aber auch hauptamtlichen Mitarbeitern sind weitere Kernpunkte, welche die Organisationen dazu veranlassen werden, daß sie über ihr Leistungsangebot, über ihre Ressourcen und dessen Vermarktung neu nachdenken müssen.

 

Ein Großteil der NGOs verfolgen das Ziel eines weiteren Wachstums. Da diese Organisationen sich im Wettbewerb gegenüber anderen Anbietern abgrenzen müssen, bedarf es der Entwicklung neuer Alleinstellungsmerkmale, der besseren Vermarktung bestehender USP´s und einer exzellenten Öffentlichkeitsarbeit.

 

Diese neuen Entwicklungen erfordern den zusätzlichen Einsatz von neuer "strategischer Brainware" und die Erschließung neuer Geldquellen.

Ein Ergebnis einer aktuellen Umfrage bei einer Vielzahl von NGOs fokussierte auf folgende Themen schwerpunktmäßig und priorisiert:

  1. Profilierung und Positionierung in der Öffentlichkeit
  2. Gewinnung zusätzlicher Finanzmittel
  3. Gewinnung neuer Mitglieder
  4. Weiterentwicklung der Projektpolitik bzw. der Angebote für Mitglieder bzw. Hilfeempfänger
  5. Gewinnung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter
  6. Aufbau neuer Netzwerke
  7. Kostensenkung
  8. Auslagerung von Prozessen

Für die Entwicklung und die Umsetzung derartiger Themeninhalte bedarf es den Einsatz von Führungskräften, welche u.a. in der Lage sind Visionen, Ziele und eine strategische Planung zu entwickeln. 


Hier liegt auch die Herausforderung für PersonDO wenn es um die Rekrutierung von Führungskräften für NGOs geht. 

Immer mehr hauptverantwortliche Personen müssen zukünftig noch stärker Kooperationen mit anderen Organisationen ausbauen, und die eigene organisatorische Leistungsfähigkeit weiterentwickeln können. Weitere ausbaufähige Potentiale liegen in der Erhöhung der Professionalität des Personals, im Messen der Erfolge und in der proaktiven Weiterentwicklung des sehr hohen bestehenden Professionalisierungsgrades unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf die Organisationskultur.

 

Birn + Partners rekrutiert Führungkräfte für NGOs, welche authentisch ein Menschenbild aufweisen, welches den Menschen in seiner Gesamtheit in den Mittelpunkt sieht. Das betrifft die Würde, die Achtung und Wertschätzung vor dem Leben und die Ehrfurcht vor der Natur. --> siehe auch Werte- und Leitbild. Auf jeden Fall wird im Gespräch mit geeigneten Kandidaten/-Innen eine Identifikationsanalyse mit den bestehenden Leitbildern und Werten der suchenden Organisation durchgeführt.Bei der Auswahl von Führungkräften legt PersonDO neben den bereits dargestellten wichtigen Generalanforderungen im Executive Search allerhöchsten Wert auf den Besitz von konzeptionellen und generalistischen Fähigkeiten, gepaart mit einem ganzheitlichen und integrativen Denkvermögen. Das generelle Führungsverständnis und die generellen Auswahlkriterien unseres Unternehmens können ebenfalls in der Rubrik Executive Search eingesehen werden.